Ein deutscher Architekt will den Energiesektor revolutionieren.
André Brößel erfindet vor ca. vier Jahren einen neuartigen Solarkollektor. Die „Beta.ray“ getaufte Kugel ist um bis zu 70 Prozent effizienter als die herkömmlichen Solarzellen.
Der kugelförmige Solarkollektor mutet nicht nur futuristisch an, sondern stellt auch eine neuartige Technik für die Gewinnung von Energie durch Sonnenkraft vor.
Herkömmliche Solarzellen bestehen in Form von großen Paneelen, die das Sonnenlicht direkt aufnehmen und sich komplett mit der Sonne drehen müssen, um Energie aufzunehmen. Bewölkung und Witterungseinflüsse wirken sich generell negativ aus und die Energieausbeute liegt bei etwa 15 Prozent.
Bei der Beta.ray-Kugel wird das Sonnenlicht durch die transparente Flüssigkeit in der Kugel gebündelt, damit bis zu 20.000-fach verstärkt und auf eine relativ kleine Solarzelle geleitet. Durch die Verstärkung der Sonnenstrahlen lässt sich sogar noch Energie gewinnen, wenn der Himmel bewölkt ist. Die Wanderung der Sonne ist ebenfalls unproblematisch, da die Solarzelle an der Kugel beweglich ist und durch ein Verfahren namens „Microtracking“ dem Sonnenlauf folgt. Durch die kompakte Bauweise ist die Solarzelle zusätzlich wenig witterungsanfällig. Brößel verbindet in seinem Produkt Erfindungsgeist mit Technologie und Design.

Quelle: DWN

Über den Autor

Olivia
Pro-News Gründerin & Autorin / Kunsthistorikerin / Sängerin

Olivia ist schon seit ihrer Jugend in der Kunst aktiv. Als Sängerin (Olivia Mac) ebenso, wie in den Bereichen Medien und Grafik. Ihr Studium der Kunstgeschichte gab ihr zusätzlich den wissenschaftlichen Hintergrund. In ihrer Journalistischen Arbeit hat sie möchte sie auf positive Tendenzen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Aktuell arbeitet Olivia außerdem als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung in Düsseldorf.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.