Schon als Sechsjähriger macht sich der Londoner Alex Gedanken um die Zerstörung des Regenwalds. Er erkannte, dass Bäume und der Wald nur überleben, wenn sie einen großen Wert für den Menschen darstellen, der nicht einfach materiell wäre. Inspiriert von den Baumhäusern der Ewoks im Film „Star Wars“ nahm der Junge an, dass wir unsere Bäume mehr schützen würden, wenn wir sie als Lebensraum nutzen. Einige Jahre und ein Architekturstudium später kommt Alex diesem Traum näher. Mit „Tentsile“ macht er den Wald zum menschlichen Lebensraum, ganz in Einklang mit der Natur. Die futuristisch anmutenden Zelte werden jeweils an drei Bäumen befestigt und schweben damit über der Erde. Es vereint die Vorteile einer Hängematte mit denen eines Zelts und ist unabhängig von den Untergrund-Voraussetzungen. Zusätzlich sind die Bewohner geschützt vor Überfällen von Tieren. Die „Tentsile“ Baumzelte können aber auch, wie normale Zelte auf dem Boden aufgestellt werden.

Durch die Befestigung an Bäumen sind die Zelte sehr wenig invasiv für die Umwelt. Dafür aber überaus leicht und transportabel.

Die Firma tut aber noch mehr. Um zu zeigen, dass der ihr die Bäume wirklich am Herzen liegen, pflanzt sie drei Bäume für jedes gekaufte Zelt. Innovation und Nachhaltigkeit par excellence!

Quelle: Tentsile

Tentsile1

Tentsile

Über den Autor

Olivia
Pro-News Gründerin & Autorin / Kunsthistorikerin / Sängerin

Olivia ist schon seit ihrer Jugend in der Kunst aktiv. Als Sängerin (Olivia Mac) ebenso, wie in den Bereichen Medien und Grafik. Ihr Studium der Kunstgeschichte gab ihr zusätzlich den wissenschaftlichen Hintergrund. In ihrer Journalistischen Arbeit hat sie möchte sie auf positive Tendenzen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Aktuell arbeitet Olivia außerdem als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung in Düsseldorf.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.