Musik-Casting für die Pariser Metro

Geht man in Paris die Treppen zur Metro hinunter, muss man nicht lange suchen, um einen oder mehrere Musiker zu finden. Die verschiedensten Genre und Altersgruppen sind vertreten, mal ein Sänger mit Gitarre, mal eine Flamenco-Band.
Aber ist es den Künstlern erlaubt dort zu stehen? Ja das ist es, denn die Pariser Nahverkehrsbetriebe (RATP) veranstalten zwei Castings pro Jahr (Frühjahr und Herbst) und geben ungefähr 350 sechsmonatige Lizenzen an die besten Musiker heraus.
Schon viele nationale wie internationale Newcomer sind durch ihre Auftritte in der Metro berühmt geworden, unter anderem Ben Harper und Zaz.

Begonnen hat alles 1977 mit dem „Métro Molto Allegro Festival“. Seiner Zeit wurden ungefähr hundert Künstler eingeladen, die in 20 Metro-Stationen spielten. Geprägt durch diesen Erfolg für Künstler und Metro führte der RATP 1989 regelmäßige Castings ein. Es bewerben sich pro Jahr mehrere hundert Amateur- und Profi-Musiker auf die begehrten 350 Lizenzen, jeder mit seiner ganz eigenen Motivation, ob nun für den Start ins Musikbusiness, die Promotion des neuen Albums oder die Hoffnung auf den großen Durchbruch. Die Träume von einigen gingen schon in Erfüllung!

Bewerbung

Quelle: Pariser Metro

Über den Autor

Olivia
Pro-News Gründerin & Autorin / Kunsthistorikerin / Sängerin

Olivia ist schon seit ihrer Jugend in der Kunst aktiv. Als Sängerin (Olivia Mac) ebenso, wie in den Bereichen Medien und Grafik. Ihr Studium der Kunstgeschichte gab ihr zusätzlich den wissenschaftlichen Hintergrund. In ihrer Journalistischen Arbeit hat sie möchte sie auf positive Tendenzen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Aktuell arbeitet Olivia außerdem als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung in Düsseldorf.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.