Eine amerikanische Fotografin setzt sich für behinderte Kinder ein.3
Stephanie Smith ist leidenschaftliche Hobbyfotografin neben ihrem Beruf als Büromanagerin. Eines Tages liest sie einen Artikel über einen Fotografen, der es ablehnte eine Person mit Down Syndrom abzulichten. Smith kann sehr gut nachvollziehen, wie es Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen geht und mit welchen Diskriminierungen sie täglich konfrontiert werden, da ihre Schwester Melissa in Folge einer Erkrankung querschnittsgelähmt ist. Sie beschließt etwas für Menschen mit Benachteiligung zu tun und beginnt kostenlose Shootings für Kinder mit Behinderung  anzubieten. Mittlerweile bietet sie drei solcher Shootings pro Monat an und die einzige Bezahlung, die sie verlangt, ist ein Foto zusammen mit dem Kind.
Sie möchte, dass die Kinder sich schön fühlen, denn oftmals haben die Familien aus Zurückhaltung noch nie einen professionellen Fotografen beauftragt. Damit will sie auch ein Vorbild für ihren eigenen dreijährigen Sohn sein. Gegenüber The Mighty gibt Smith aber auch an, dass eigentlich sie diejenige ist, die am Meisten von dieser ehrenamtlichen Arbeit profitiert, denn sie hat dadurch sehr viel über Geduld, bedingungslose Liebe und Stärke gelernt.

Quelle: The Mighty

Internetseite der Fotografin: Stephanie Smith Photography

 

Über den Autor

Olivia
Pro-News Gründerin & Autorin / Kunsthistorikerin / Sängerin

Olivia ist schon seit ihrer Jugend in der Kunst aktiv. Als Sängerin (Olivia Mac) ebenso, wie in den Bereichen Medien und Grafik. Ihr Studium der Kunstgeschichte gab ihr zusätzlich den wissenschaftlichen Hintergrund. In ihrer Journalistischen Arbeit hat sie möchte sie auf positive Tendenzen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Aktuell arbeitet Olivia außerdem als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung in Düsseldorf.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.