Die österreichische Firma Green Wall Tec will „die Städte der Zukunft in grüne Lungen verwandeln“. Dies wollen sie mit nachwachsenden und blühenden Fassaden erreichen. Der Stoff, aus dem ihre Träume sind, ist Moss. Mit Moos werden immergrüne Wände und Fassaden erschaffen. Neben der Tatsache, dass es CO2 in Sauerstoff umwandelt, wirkt es im Außenbereich isolierend und kühlend auf ein Gebäude, und schluckt Feinstaub. Im Innenbereich wirkt das Moos zusätzlich stimmungsaufhellend und funktioniert wie eine Klimaanlage. Rundum ist es damit eine Technologie, die Mensch und Natur nützt und daneben das Erscheinungsbild der Städte prägen könnte. Man stelle sich eine Zukunft vor, in der – anstelle von grauem Beton – die Wände grün und lebendig wären.

Quelle und mehr Infos: Green Wall Tec

Über den Autor

Olivia
Pro-News Gründerin & Autorin / Kunsthistorikerin / Sängerin

Olivia ist schon seit ihrer Jugend in der Kunst aktiv. Als Sängerin (Olivia Mac) ebenso, wie in den Bereichen Medien und Grafik. Ihr Studium der Kunstgeschichte gab ihr zusätzlich den wissenschaftlichen Hintergrund. In ihrer Journalistischen Arbeit hat sie möchte sie auf positive Tendenzen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Aktuell arbeitet Olivia außerdem als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung in Düsseldorf.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.