Die ZubaBox ist ein Schiffscontainer, der in ein Internet-Café umgebaut wurde. Die Box bietet 11 Plätze und wird durch Solaranlage auf dem Dach mit Energie versorgt. Seit 2010 sind bereits 11 ZubaBoxen in ärmlichen Nachbarschaften und Flüchtlings-Camps mehrerer afrikanischer Staaten (Ghana, Nigeria, Kenya, etc.) aufgestellt worden. Der Zugang zum Internet ermöglicht es den Nutzern die Möglichkeit zur Inklusive bezüglich der Gesellschaft sowie Weiterbildung, da sie an E-Learning Programmen teilnehmen können. Dadurch wird die ZubaBox zum virtuellen Klassenzimmer und bietet den Menschen dadurch neue Zukunftschancen. Gründer des Projekts ist die gemeinnützige Organisation „Computer Aid International“, die sich zur Aufgabe gemacht hat Ungleichheit auf dem digitalen Sektor („Digital Divide“) entgegenzuwirken und den Menschen eine Möglichkeit zu geben, ihr Leben und ihre Zukunft zu verbessern. Die ZubaBox ist dabei nur eines ihrer Projekte.

Aktuell entsteht die zwölfte ZubaBox in Cazuca, einem Vorort Bogotas (Kolumbien) und erhielt auf Grund des Sponsorings der Firma Dell den Namen „Dell Solar Learning Lab“ (auf deutsch in etwa „Dell’s solarbetriebenes Lern-Labor“).

Quelle: The Huffington Post

Über den Autor

Olivia
Pro-News Gründerin & Autorin / Kunsthistorikerin / Sängerin

Olivia ist schon seit ihrer Jugend in der Kunst aktiv. Als Sängerin (Olivia Mac) ebenso, wie in den Bereichen Medien und Grafik. Ihr Studium der Kunstgeschichte gab ihr zusätzlich den wissenschaftlichen Hintergrund. In ihrer Journalistischen Arbeit hat sie möchte sie auf positive Tendenzen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Aktuell arbeitet Olivia außerdem als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung in Düsseldorf.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.