Drew bei der Arbeit an einem seiner Kosmos-Bilder. Foto: My Coolbin

Mit Feuerwerkskörpern erschafft dieser Künstler Galaxien auf der Leinwand.

Langeweile, Laune, Lust auf Neues … diese Dinge kamen wohl zusammen als der amerikanische Künstler Drew Lausman eines schönen Tages vor einer leeren Leinwand saß und beschloss in Farbe getauchte Feuerwerkskörper kontrolliert auf der Leinwand zur Explosion zu bringen.

Sein Bruder ermahnte ihn einst, dass er unbedingt etwas mit seiner Kunst machen solle. Dieser Satz wurde zur Bestimmung, denn leider starb Drews Bruder und hinterließ ihm unter anderem eine Kiste voll mit Feuerwerkskörpern.

Die Muster, die die Feuerwerkskörper auf der Leinwand hinterlassen erinnern  stark an den Kosmos und so spezialisierte sich Drew auf diese Darstellungen. Den ersten Versuch startete er im Jahr 2011. Vier Jahre und 250 Werke später wird diese Kunstform zu einem eigenen Genre ernannt und bekommt den Namen „Explosionism“ („Explosionismus“).

Quelle & Fotos: My Coolbin

Drew Lausman auf Instagram: @explosionism_art

 

Über den Autor

Olivia
Pro-News Gründerin & Autorin / Kunsthistorikerin / Sängerin

Olivia ist schon seit ihrer Jugend in der Kunst aktiv. Als Sängerin (Olivia Mac) ebenso, wie in den Bereichen Medien und Grafik. Ihr Studium der Kunstgeschichte gab ihr zusätzlich den wissenschaftlichen Hintergrund. In ihrer Journalistischen Arbeit hat sie möchte sie auf positive Tendenzen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Aktuell arbeitet Olivia außerdem als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung in Düsseldorf.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.