Die gemeinnützige Organisation „One Laptop per child“ (OLPC) hat sich zur Aufgabe gemacht mittellosen Kindern einen Zugang zu Bildung zu gewähren. Hierfür entwickelten sie einen robusten Laptop, der Stößen und Witterungseinflüssen widersteht, den „XO“. Der XO beherbergt eine spezielle Software, die darauf ausgelegt ist zu lernen, zu entdecken und sich künstlerisch auszudrücken. Dabei war es eine Herausforderung den Laptop so zu gestalten, dass er ein Minimum kostet, wenig Strom verbraucht und Internet-Anbindung bietet. Zusätzlich können die XOs untereinander verbunden werden, was bedeutet, dass Kinder sich finden, zusammen lernen und Freunde werden können.
Die Organisation hat fünf Prinzipien, die bei Abgabe beachtet werden sollen: 1. Das Kind behält den Laptop und darf ihn mit nach Hause nehmen. 2. Das Projekt richtet sich an Kinder von 6 – 12 Jahren. 3. Niemand wird ausgelassen. (Es wird dafür gesorgt, dass ganze Klassen oder Schulen die Laptops erhalten, damit niemand benachteiligt wird.) 4. Eine Internetverbindung soll zu Lernzwecken ermöglicht werden. 5. Der Laptop beinhaltet nur freie und „open source“ Software, damit die Software mit dem Kind mit wachsen kann.

Quelle: OLPC

Über den Autor

Olivia
Pro-News Gründerin & Autorin / Kunsthistorikerin / Sängerin

Olivia ist schon seit ihrer Jugend in der Kunst aktiv. Als Sängerin (Olivia Mac) ebenso, wie in den Bereichen Medien und Grafik. Ihr Studium der Kunstgeschichte gab ihr zusätzlich den wissenschaftlichen Hintergrund. In ihrer Journalistischen Arbeit hat sie möchte sie auf positive Tendenzen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Aktuell arbeitet Olivia außerdem als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung in Düsseldorf.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.